Twitter – Sicherheit und Datenschutz

Seit dem ich das letzte mal über Twitter und dessen Sicherheit geschrieben habe sind nun einige Monate vergangen. Seitdem hat sich bei Twitter einiges getan. Darum riskieren wir heute mal einen Blick auf die neuen Sicherheit und Datenschutz Optionen.

Zuerst müssen wir die Sicherheitseinstellungen aufrufen. Dafür klickt man auf sein Bild in der oberen Rechten Ecke. Nach dem klick öffnet sich ein Kontext Menü. In diesem wird der Punkt Einstellungen ausgewählt.

Twitter-Einstellung

In der Übersicht die sich nun öffnet, wird links der Menüpunkt Sicherheit und Datenschutz ausgewählt.

Twitter-Sicherheit-Datenschutz

Jetzt befinden wir uns in der Übersicht für Sicherheit und Datenschutz.

Wir schauen uns zuerst mal die Einstellungen für Sicherheit an.

Twitter-Sicherheitseinstellungen

Anmeldebestätigung

Hier gibt es drei Einstellungsmöglichkeiten:

  1. Anmeldungsanfrage nicht bestätigen
  2. Anfrage zur Anmeldebestätigung an mein Telefon senden
  3. Anfrage zur Anmeldebestätigung an die Twitter App senden

Der erste Punkt ist denke ich klar. Beim Zweiten, bekommt man soweit ich weis eine Pin geschickt, die man bei der Anmeldung eingeben muss. Diese Funktioniert selbstverständlich nur, wenn auch eure Handynummer bei Twitter hinterlegt ist. Zu guter letzt kann man sich noch über die Twitter App auf dem SmartPhone bestätigen. Dafür wird eine Funktionalität wie z.B. der Fingerpint benötigt.

Passwort zurücksetzten

Hier kann man Einstellen, dass beim zurücksetzten des Passwortes eine Persönliche Frage beantwortet werden muss. Hier ist jedem selbst überlasen, ob er sowas mag oder nicht. Ich selber neige dazu, meine Sicherheitsfragen zu vergessen =)

Mit Code anmelden

Bei Twitter gibt es die Möglichkeit, anstelle eines Passwortes auch einen Pin zu verwenden. Wenn man diese Funktion verwenden will, muss man den ersten Punkt auswählen. Andernfalls den zweiten.

Schauen wir uns nun die Einstellungen zum Punkt Privatsphäre an.

Twitter-Privatsphäre

Foto-Makierungen:

Unter diesem Punkt kann man festlegen, wer einen in Twitter auf Fotos markieren kann. Ich selbst habe hier die Einstellung „Nur Leuten, denen ich folge, erlauben, mich in Fotos zu markieren“ gewählt.

Tweet-Sicherheit:

Mit dieser Option, können nur noch vom Benutzer ausgewählte Personen die Tweets lesen.

Standort twittern:

Diese Option bietet die Möglichkeit unseren aktuellen Standort zu twittern. Meiner Meinung nach muss man diese Option nicht aktiviert haben.

Feststellbarkeit:

Ist diese Option aktiviert, kann man den Benutzer via E-Mail Adresse in Twitter finden.

Adressbuch:

Hier haben wir die Möglichkeit, unsere importierten Adressbucheinträge zu Verwalten. Da ich mein Adressbuch nicht importiert habe, kann ich leider nicht sagen wie dass dann genau aussieht.

Individualisierung:

Ist diese Option aktiviert, werden auf uns zugeschnittene Tweets und Hashtags hervorgehoben.

Gesponsorte Inhalte:

Haben wir diese Funktion aktiviert, gestatten wir Twitter personalisierte Werbung für uns anzuzeigen.

Twitter für Teams:

Diese Option regelt, wer uns zu einem Team in Twitter hinzufügen darf. Man hat die Wahl zwischen jedem, nur Followern und keinem.

Direktnachrichten:

Zu guter letzt haben wir noch die Möglichkeit einzustellen, wer uns direkt Nachrichten auf Twitter schreiben kann.

About Christian Piazzi

Ich blogger hier über alles rund um Datenschutz und Mobile Sicherheit.
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Speak Your Mind

*