Datenschutz bei Android Geräten

Nachdem wir in den Letzten Artikel nun schon einiges zu den wichtigen Datenschutzeinstellugen für das iPhone und iOS 6 gehört haben, will ich hier nun auch noch einige Tips geben, für einen guten Datenschutz beim Geräten mit dem Betriebssystem Andorid.

Ortungsdienst 

Für die Erklärung, was ein Ortungsdienst ist und warum man damit vorsichtig sein sollte, möchte ich an dieser Stelle auf den Artikel zum Ortungsdienst von iOS verweisen, um mich nicht zu wiederholen und den Artikel unnötig in die länge zu ziehen =)
Link: Anleitung aktivieren bzw. deaktivieren des Ortungsdienst

Personalisierte Werbung

Ähnlich wie bei Apple mit dem Ad-Tracking, wird auch bei Android fleißig mit Werbung Geld verdient. Ist auch ok wenn in manchen kostenlosen Apps Werbung enthalten ist, immerhin wollen die Entwickler ja auch irgendwie ihre kosten decken. Aber, welche Werbung ich ggf. anklicke und welche nicht braucht keiner Wissen.

Darum gibt es bei Android eine Funktion um die Statistikerhebung zu deaktivieren.
Link: Anleitung zum deaktivieren der Statistikerhebung

Android App Berechtigung

App_Berechtigung

Bei dem Thema App Berechtigung geht es darum, welche Rechte eure Apps habe wollen. Jedesmal wenn ihr eine neue App aus dem Play Store herunterladet und installiert, bekommt ihr eine Übersicht, auf welche Daten die App zugreifen will. Allerdings ist die Erklärung dieser Rechte oft sehr schlecht und es gibt meines Wissens nach keine Möglichkeit, der App bestimmte Berechtigungen zu entziehen. Ihr habt also nur zwei Möglichkeiten, entweder ihr akzeptiert den Zugriff der App auf eure Daten oder ihr installiert diese nicht.
Ich habe in der weiten Welt des Internets eine sehr gute Liste gefunden, welche einige der Berechtigungen erklärt. So wisst ihr zumindest was ihr freigebt.
Der Autor der Liste ist Nico Heister und er hat diese auf seiner Seite AndroidPIT veröffentlicht.

Code oder Zeichensperre

Auch bei Android Geräte finde ich sehr oft Personen, die ihre Geräte nicht mit einem Passwort sichern. Aus meiner Sicht die größte Sicherheitslücke, die so ein Gerät haben kann. So hat jeder der irgendwie in Besitz des Gerätes kommt Zugriff auf alle eure Daten, Fotos und Kontakte. Bei Android ist es gleich doppelt schlimm, da so eine Person auch gleich Zugriff auf das komplette Google-Konto hat.
Dabei ist es bei Android so einfach einen sogenannten Displayschutz einzurichten. Noch dazu hat man hier eine sehr große Auswahlmöglichkeit an Schutzverfahren wie zum Beispiel Muster, PIN oder ein richtiges Passwort.
Link: Anleitung zum einrichten des Displaysperre

Über Christian Piazzi

Ich blogger hier über alles rund um Datenschutz und Mobile Sicherheit.
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Comments

  1. Hi, this weekend is pleasant in support of me, because this moment i am reading this great educational piece
    of writing here at my house.

Speak Your Mind

*